Vanillekekse in einer Dose

Traditionelle Kekse: Vanillekipferl und Linzer Augen

Heuer hab ich schon zweimal Kekse gebacken, dar├╝ber bin ich selber erstaunt ­čśÇ Letztes Jahr gab es leckere Ischler T├Ârtchen, die relativ aufw├Ąndig sind. Heuer habe ich mich f├╝r einfachere traditionelle Kekse entschieden. Wir haben unseren Smiley-Keksausstecher eingeweiht und mit meiner Freundin Lisa habe ich auch heuer wieder gebacken – dieses Mal Vanillekipferl. Diese einfachen Keks Rezepte stelle ich euch in diesem Blogeintrag vor. Die Kekse sind allesamt sehr gut angekommen! ­čÖé

Vanillekipferl

Heuer habe ich mit meiner Freundin Lisa Vanillekipferl gebacken. Es gibt viele gute Kekse aber diese sind wahrscheinlich meine Lieblinge ­čÖé

Zutaten

Keksteig
200 g Butter
250 Mehl
100 g Mandeln (gerieben)
1 Pkg. Vanillezucker
50 g Zucker
1 Eidotter
Zum Bestreuen
100 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker

Vanillekipferl

Die Zutaten f├╝r den Teig vermischen und gut durchkneten. Ich mische am liebsten immer alles zuerst in einer Sch├╝ssel ab damit die fl├╝├čigen Zutaten nicht davonlaufen. Den Feinschliff bekommt der Teig dann auf der Arbeitsfl├Ąche ­čśë Anschlie├čend muss der Teig 1 Stunde im K├╝hlschrank rasten, daf├╝r wickle ich ihn immer in eine Frischhaltefolie.

M├╝rbteig in der Entstehung
Den M├╝rbteig gut durchkneten!
Der fertige M├╝rbteig.
Der fertige M├╝rbteig.

Nach 1 Stunde im K├╝hlschrank k├Ânnt ihr die Vanillekipferl formen.

Backrohr auf 175┬░C vorheizen.

Es gibt verschiedene Techniken, ich nehme am liebsten immer ein kleines St├╝ck vom Teig, rolle es zu einer Kugel und anschlie├čend zu einer langen Rolle. Daraus biegt man dann die Vanillekipferl.

Fertige geformte Vanillekipferl!
Fertige geformte Vanillekipferl!

Die Vanillekipferl kommen 6-8 Minuten uns Rohr, am besten entscheidet ihr aufgrund der Farbe ob sie fertig sind. Wenn sie noch warm sind werden sie ihn einer Mischung aus Staubzucker und Vanillezucker gew├Ąlzt.

Fertig sind die tollen Vanillekipferl!

Linzer Smileys

Linzer Augen sind Patrick’s Lieblingskekse und da mein cooler Smiley-Ausstecher letztes Jahr noch gar nicht zum Einsatz kam, war die Sache klar. Wir haben uns einen Tante Fanny Fertigm├╝rbteig geschnappt (den wollten wir mal testen) und schon haben wir losgelegt.

Zutaten

1 Pkg. Fertigm├╝rbteig (s├╝├č)
Marmalade nach Belieben (wir haben Heidelbeere und Marillen verwendet)
Der s├╝├če M├╝rbteig von Tante Fanny (Fertigteig).
Der s├╝├če M├╝rbteig von Tante Fanny.
Patrick beim Kekse ausstechen.
Patrick beim Ausstechen der Kekse.

Linzer Augen

Backrohr auf 175┬░C vorheizen!

Der Teig war schon fertig und ausgerollt weswegen wir uns viel Arbeit erspart haben. Daraus sticht man zu gleichen Teilen Keksb├Âden (ohne Augen) und Keksdeckel (mit Augen) aus.

Die Kekse ca. 6-8 Minuten backen, je nach Power eures Backrohrs. Ob sie fertig sind erkennt man an der Farbe. Hier ist uns gleich aufgefallen, dass sich der Teig, wenn man den Rest dann wieder zusammen knetet und neu ausrollt ganz anders verh├Ąlt. Die neu ausgerollten haben sich beim Backen zusammen gezogen und sind kleiner und dicker geworden. Insgesamt ist uns aufgefallen, dass alle Kekse etwas oval wurden. Danach legen wir sie vom Blech gleich auf ein Teller damit sie der Restw├Ąrme nicht mehr zulange ausgesetzt sind.

Die fertig gebackenen Kekse.
Ungef├Ąhr nach Form sortiert ­čśë
Einer Linzer Smiley Keks.
Der schaut gl├╝cklich aus ­čśë

Im n├Ąchsten Schritt werden die Keksunterseiten mit Marmalade bestrichen. Hier k├Ânnt ihr kreativ sein und jede Sorte verwenden die euch schmeckt. Anschlie├čend werden die Gesichter darauf gedr├╝ckt, nat├╝rlich nicht zu fest um das Keks nicht gleich zu zerbrechen. Alle Kekse die dabei kaputt gehen m├╝ssen sofort gegessen werden ­čśë

Welche Marmaladesorten verwendet ihr? Ich freue mich auf Kommentare!

Die Katzentante beim Bestreichen der Keksunterseiten.
Am liebsten verwende ich Marillen- oder Heidelbeermarmalade!
Linzer Augen (Smileys) in der Dose.
Happy Kekse ­čśÇ

Welche Kekse backt ihr heuer? Ich bin gespannt auf eure Keks Rezepte!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *