Spargelspitzen in einer Schüssel, Schalotten und das Rezept im Kochbuch.

Spargelrisotto – Risotto agli asparagi

It’s Spargel time! Ok, das stimmt leider nicht mehr aber dieses Rezept kann ich euch trotzdem nicht vorenthalten. Einfach für nächstes Jahr speichern. Es ist so einfach und lecker! Wir hatten noch Spargel übrig und irgendwie war die Idee eines Spargelrisottos schon länger in meinem Kopf herumgeschwirrt. Auf der Suche nach dem perfekten Rezept bin ich wieder mal über das Risotto-Kochbuch gestolpert, das mir meine Oma mal geschenkt hat. Idealerweise hatten wir sogar noch Schalotten daheim – als ob das ein Zeichen wäre. Eine Freundin von uns steht auch ziemlich auf Spargel und Risotto, deshalb haben wir sie auch gleich noch eingeladen. Gemeinsam essen macht ja noch viel mehr Spaß 🙂

Grüner Spargel

Zutaten

Die Zutaten haben wir aus dem Kochbuch übernommen aber die Mengen ein bisschen angepasst.

Für 4 Portionen:

300 g grüner Spargel
3 Schalotten
3 EL Butter
360 g Risottoreis
1 Glas Weißwein
Salz, Pfeffer
geriebener Parmesan
3/4 L Salzwasser

Spargelrisotto

Den Spargel waschen und alle holzigen Stücke wegschneiden. In 2-3 cm lange Stücke schneiden und die Spitzen zur Seite geben. Die Schalotten in Ringe schneiden. Wenn sie groß sind halbiere ich sie vorher immer.

Schalotten und Spargel

Schalotten und Spargel

Die Spargelstücke ins Salzwasser geben und 15 Minuten garen lassen. Zurückschalten, die Spargelstücke herausnehmen und anschließend die Spitzen im selben Wasser ziehen lassen. Anschließend die Spargelspitzen zur Seite geben und den Spargelsud zum Aufgießen aufbewahren.

Spargel in einem Kochtopf.
Den Spargel (außer die Spitzen) dünsten.

In einem großen Topf Butter erwärmen und die Schalotten anschwitzen. Den Reis dazu geben und unter ständigem Rühren anglasen lassen.

Wer schon mal Risotto gemacht hat, kennt das Prozedere. Den Reis mit Weißwein ablöschen (optional Salzwasser oder Gemüsesuppe) und dann nach und nach mit Spargelsud aufgießen. Gegen Ende die beiseite gelegten Spargelspitzen unterheben. Etwas Butter und geriebenen Parmesan einrühren.

Kurz ziehen lassen und servieren. Mahlzeit!

Eine Portion Spargelrisotto mit Speckstreifen
Speck-Variante 😉
Eine Portion Spargelrisotto
Veggie-Variante 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *