Kürbis mit Schinken und Käse

Kürbisschnitzel à la cordon bleu

Schon den ganzen Sommer lang wenn ich an den Kürbispflanzen vorbei gegangen bin habe ich mich auf die Kürbisschnitzel gefreut. Ich war nie ein großer Fan von normalem Cordon Bleu (wahrscheinlich sollte ich es einfach wieder mal probieren) aber dieses Gericht mag ich sehr. Eigentlich würde ich es als meinen absoluten Herbstfavoriten bezeichnen. Ob das Gericht nun Kürbisschnitzel oder Kürbis-Cordon Bleu heißt, sei jedem selber überlassen 🙂 Es handelt sich auf jeden Fall um panierte Kürbisscheiben, zwischen denen sich Käse und Schinken befindet.

Zutaten

Für 2 Personen

Butternusskürbis
100 g Schinken
50 g Käse
Mehl, Brösel
Ei(er), Milch

Beim Kürbis wissen wir leider nicht mehr genau wie schwer er war. Wichtig ist, dass man mehrere Stücke mit einer Fläche von 5 x 10 cm (oder größer) herunterschneiden kann. Jeder von uns hat 3 Schnitzel bekommen, d.h. wir haben 12 schöne Scheiben aus dem Kürbis geschnitten.

Kürbisschnitzel zubereiten

Im ersten Schritt wird der Kürbis in Scheiben geschnitten und geschält. Die Scheiben sollten auf keinen Fall zu dick sein, damit sie beim Anbrutzeln auch schön weich werden.

Kürbisscheiben
Den Kürbis in nicht zu dicke Scheiben schneiden.

Wie beim Cordon Bleu kommen zwischen zwei Kürbisscheiben Schinken und Käse. Patrick hat hier eine super Methode entwickelt und zwar werden dabei die Schinkenblätter eingeschlagen, sodass zumindest seitlich kein Käse ausrinnen kann. Bei manchen Kürbisscheiben ging es sich sogar aus, den Schinken auf allen 4 Seiten einzuschlagen (wenn der Käse nicht zu groß ist).

Kürbisscheiben mit Schinken und Käse füllen
Jeweils zwei Kürbisscheiben mit Schinken und Käse füllen.
Kürbis mit Schinken und Käse
Lecker!

Jetzt kommt die schwierigste Aufgabe. Wie beim normalen Schnitzel werden die Kürbisse in 3 Schritten parniert.

  • Mehl
  • Ei und ein bisschen Milch
  • Brösel

Das kann man natürlich abwandeln wenn man möchte. Früher war mir das Schnitzel nur mit Mehl und Ei am liebsten 😉

Bemehlte Kürbisschnitzel.
Bemehlte Kürbisschnitzel.
Kürbisscheiben panieren
Wie ein Schnitzel panieren.
Panierte Kürbisschnitzel.
Panierte Kürbisschnitzel.

Anschließend werden die Schnitzelchen in reichlich Fett gebraten. Dabei kann man für jede Seite mind. 5 Minuten rechnen. Die Hitze sollte recht hoch sein. Wenn es zu lange dauert kommt trotz guter Schinkenumwicklung der Käse heraus.

Kürbisschnitzel frittieren.
In Fett herausbraten.

Beilage

Wir hatten eigentlich keine Beilage geplant (wir vergessen regelmäßig auf Salat) aber vom letzten Thunfischstrudel hatten wir noch Schnittlauchsauce übrig. Die hat mir sehr gut dazu geschmeckt!

Ansonsten passt natürlich frischer Salat gut dazu.

Fertige Kürbisschnitzel
Mahlzeit!

6 thoughts on “Kürbisschnitzel à la cordon bleu”

  1. Das klingt ja mal nach einem tollen, kreativen Rezept 🙂 ich will mir morgen eh einen Kürbis holen ,dann probiere ich das mal aus 🙂
    Liebe Grüße,
    Julie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *