Buttermilch-Schoko-Muffins

Vor kurzem habe ich festgestellt, dass es auf meinem Blog noch gar kein Muffin-Rezept gibt. Da ich Muffins aber gerne mag und vor allem früher oft welche gebacken habe, muss sich das jetzt ändern. Dieses Rezept habe ich mal ausprobiert als ich eine Mehlspeise in die Arbeit mitnehmen wollte. Das Endergebnis waren leider nicht die schönsten Muffins auf der Welt aber sie haben trotzdem geschmeckt. Und ganz unten gibt es ein paar Tipps zur Verschönerung 🙂

Zutaten

130 g Mehl
130 g gemahlene Nüsse
80 g Butter
230 g Staubzucker
2 Pkg. Vanillezucker
300 ml Buttermilch
1 Stk. Ei
1 Pkg. Backpulver
4 EL Kakaopulver
80 g Blockschokolade
1 EL Stärke
0,5 TL Natron

Zubereitung der Muffins

Zu Beginn kannst du gleich einmal das Backrohr auf 175°C vorheizen, wir vergessen das meistens 🙂

Für die Vorbereitung benötigt man 2 Schüsseln. In die erste kommen Mehl, Nüsse, Backpulver, Natron, Kakaopulver, Stärke und die grob zerhackte Schokolade.

Tipp: Um das Backpulver dazu zu geben, verwende ich immer ein feinmaschiges Sieb, so vermeidet man Klümpchen. Das kann man natürlich auch mit dem Natron und der Stärke machen.

In der zweiten Schüssel werden die anderen Zutaten, nämlich geschmolzene Butter, Zucker, Buttermlich und Ei einige Minuten gemixt. Die trockenen Zutaten werden dann mit einem Löffel untergehoben.

Butter, Zucker, Buttermilch und Ei verrühren.
Butter, Zucker, Buttermilch und Ei verrühren.

Das Muffinblech muss noch mit den Papierförmchen befüllt werden und dann kann man schon 2-3 Esslöffel von dem Teig hineingeben. Eventuell hätte man da mehr nehmen können, auf jeden Fall sind es viel mehr als die angegebenen 14 Muffins geworden.

Die Muffins werden dann bei 175°C 25-40 Minuten gebacken, das hängt stark von eurem Backrohr ab 😉 Ob sie fertig sind kann man am besten mit einer Stricknadel überprüfen. Wenn nichts mehr kleben bleibt sind sie fertig.

Tipps zur Verschönerung

Da die Muffins wie gesagt nicht wunderschön waren (den Arbeitskollegen haben sie trotzdem geschmeckt), könnte man optisch noch ein bisschen nachhelfen.

Variante 1 – einfach: Schlagobershaube mit Schokostreuseln.

Variante 2 – aufwändiger: Buttercreme Topping (es gibt hunderte Rezepte im Internet).

Beide Varianten sind nicht besonders gesund aber machen die so schon sehr leckeren Muffins noch besser 😉

2 thoughts on “Buttermilch-Schoko-Muffins”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *