Accessing MSSQL Server with R (RSQLServer with dplyr)

Recently I have been starting to use dplyr for handling my data in R. It makes everything a lot smoother! My previous workflow – running an SQL query, storing the results as CSV, loading it in RStudio – is now history. With dplyr you can directly query data from many different databases in a very … Continue reading Accessing MSSQL Server with R (RSQLServer with dplyr)

Strudel à la “nichts weg werfen”

Ein Strudel ist für mich das perfekte Gericht um Reste zu verwerten, da es bei keiner Zutat so wichtig ist ob ein bisschen mehr oder weniger drinnen ist. Bei uns bleibt sehr oft eine halbe Zwiebel oder ein Stück Zucchini übrig, das bald verkocht gehört. Dieses Mal war auch noch etwas Schinken, Speck und Frischkäse … Continue reading Strudel à la “nichts weg werfen”

11 Fragen für die Katzentante

Katrin von gowiththeflo hat mir 11 Fragen gestellt, die ich nun in diesem Beitrag beantworten werde. Im Gegenzug nominiere ich selber Blogs, denen ich Fragen stellen darf. Danke Katrin für die Nominierung! Hier findest du den Blogpost von Katrin. Die meisten Bloggerinnen kennen diese Art von Nominierungen unter dem Namen Liebster Award. Bisher wollte ich … Continue reading 11 Fragen für die Katzentante

Sushi-Kurs im Izakaya

Ich liebe Fisch und Sushi, doch leider kommen wir nicht so oft nach Linz wie es mir lieb wäre. Was ist also die Alternative? Sushi selber machen! Mein erster Sushi-Versuch hat schon gar nicht so schlecht geklappt, doch es ist definitiv verbesserungswürdig. Wenn man nicht bei jedem Schritt genau weiß was man tut, dauert es … Continue reading Sushi-Kurs im Izakaya

Maple-Bacon Cookies

Heute ist Super Bowl! Um das Event möglichst amerikanisch zu gestalten muss man irgendetwas Ausgefallenes essen. Dieses Jahr haben wir uns für Maple-Bacon Cookies entschieden. Super Bowl Party 2016: Pretzel Bites mit Speck-Bier-Käse-Dip Zutaten Ergibt ca. 32 Kekse. 7 Streifen Bauchspeck Ein paar EL Ahornsirup 1 cup (ca. 250 g) brauner Zucker 1 Pkg. Vanillezucker … Continue reading Maple-Bacon Cookies

Krautrouladen (Schwedisch)

Als alter Schweden-Fan war es längste Zeit, dass ich wieder mal etwas aus meinem Schweden-Kochbuch koche. Die Krautrouladen haben wir eigentlich schon mal gemacht, aber da gab’s meinen Blog noch gar nicht, deswegen findet man sie hier noch nicht. Laut meinem Kochbuch sind Krautrouladen (dort heißen sie Kohlrouladen) ein klassisches Alltagsgericht in Schweden. Hier gibt’s … Continue reading Krautrouladen (Schwedisch)

Spinatspätzle zweierlei Art

Ein sehr typisches österreichisches Gericht sind Spätzle, zum Beispiel Käsespätzle, Eierspätzle oder Spinatspätzle. Meist ist das Gericht nicht vegetarisch, weil Speck dabei ist oder sie mit Schinkensauce serviert werden. Lena und ich beschäftigen uns damit, wie man österreichische Küche auch fleischfrei genießen kann. Deshalb standen dieses Mal Spätzle auf unserer Agenda. Da sich Spinatspätzle mit … Continue reading Spinatspätzle zweierlei Art

Für Unentschlossene: Cheeseburger-Kuchen

Wer Pizza und Burger liebt so wie ich sollte unbedingt dieses erstaunlich einfache Rezept probieren. Auch wenn man sich mal nicht entscheiden kann was man lieber mag, ist es ganz praktisch 😉 Ich weiß, dass viele Menschen die Brötchen bei Burgern nicht so toll finden. Denen (und natürlich allen anderen) könnte der Cheeseburger-Kuchen aber gut … Continue reading Für Unentschlossene: Cheeseburger-Kuchen

Besuch im Tierheim Freistadt (Weihnachtsaktion)

Kurz vor Weihnachten haben wir von einem guten Freund von der Weihnachtsaktion für Tierheime erfahren. Für mich war sofort klar, dass ich da mitmachen musste. Die Aktion hat uns dann ins Tierheim Freistadt geführt und wir durften einige nette Hunde und Katzen besuchen und streicheln 🙂 Weihnachtsaktion Um bei der Weihnachtsaktion mitzumachen, füllt man zuerst … Continue reading Besuch im Tierheim Freistadt (Weihnachtsaktion)

Neuerungen beim Fitbit Charge HR 2

Wer mich in den verschiedenen sozialen Medien ein bisschen verfolgt, hat vielleicht mitbekommen, dass ich letztes Jahr begonnen habe, meine “Fitness” aufzuzeichnen. Begonnen hat das Ganze mit einem Jawbone UP 3, den ich nach wenigen Wochen wieder zurück gesendet habe. Anschließend habe ich ein paar Monate den Fitbit Charge HR (heart rate) verwendet, bis sich … Continue reading Neuerungen beim Fitbit Charge HR 2